Das Sensorium

In der Nähe von Bern, in der Schweiz, gelegen, bietet das Sensorium ein Erfahrungs- und Experimentierfeld für die breite Öffentlichkeit, rund um das Thema der Sinne.

Das Museum basiert auf dem Experimentieren und erlaubt, auf spielerische und interaktive Weise, die Welt der Sinne zu entdecken. Im Sensorium dreht sich alles um die Entdeckung und die Aktivierung der sensorischen Wahrnehmung.

Dank 80 permanenten Stationen, verteilt über drei Etagen, können unsere Besucher/innen spielerisch tätig werden, um Bekanntes und Unbekanntes zu hören, zu sehen, zu tasten und zu riechen. Die verschiedenen Experimentierfelder erweitern bei Jung und Alt das Bewusstsein für natürliche Phänomene, wie Rhythmus, Gleichgewicht und Formen. Bei jeder Station finden Sie eine Tafel mit Erklärungen und Fragen oder Anregungen, sowohl in Deutsch wie auch in Französisch. Die Besucher/innen können sich daher unabhängig in der Ausstellung bewegen.

Seit sechs Jahren findet jedes Jahr im Sensorium eine neue Sonderausstellung statt. Die thematische Ausstellung ergibt sich ebenfalls aus den Themen „Sinne“ und „Wahrnehmung“, dazu werden neue Stationen gemäss unserer Philosophie entwickelt. Wasser, Bienen, Labyrinthe, Kräfte und Klänge… die entwickelten thematischen Ausstellungen ergänzen unsere Permanentausstellung. Sie erlauben es den Besucher/innen ihre Entdeckungsreise zu verlängern und mit neuen Empfindungen zu experimentieren.

Das junge Publikum stellt eine grosse Mehrheit unserer Besucher dar, weshalb wir besonders darauf achten (…) Die Kindheit ist eine Entwicklungsphase, in der wir lesen und schreiben, aber auch sehen, fühlen, hören und denken lernen. Das Verständnis der Sinneswahrnehmungen trägt zum besseren Verständnis der Welt bei, und Kinder wollen verstehen, was sie im Sensorium körperlich und emotional fühlen. Hier ist der spielerische Ansatz unerlässlich, um sie zu unterstützen, sei es durch das Ausprobieren der Stationen selbst oder durch den Zugang zu adaptierten Inhalten.

Unser kulturelles Angebot :

Individueller Besuch

Um das ganze Sensorium zu entdecken und von den verschiedenen Stationen und Räumlichkeiten zu profitieren, sollten sich unsere Besucher/innen mindesten zwei Stunden Zeit nehmen. Erkenntlich durch ihre Namensschilder, stehen Ihnen im Sensorium jederzeit Vermittler/innen zur Seite und beantworten Ihre Fragen. Besondere Momente des freundlichen und pädagogischen Dialogs sind garantiert.

Besuch mit Führung

Um das Wissen über die Welt der Sinne zu vertiefen, bietet das Sensorium Führungen an. Während einer Stunde werden die unentdeckten Seiten und Geheimnisse der Stationen aufgezeigt. Eine Führung eignet sich bestens als Vorbereitung oder Erweiterung des individuellen Besuchs und wird auf Deutsch, Französisch sowie Englisch angeboten.

Workshops

Workshops sind exklusiv unseren Besucher/innen mit Eintrittsticket für die Ausstellungen vorbehalten (Voranmeldung). Angeboten werden die Herstellung von Doppelspiralen, Workshops im Dunkeln sowie das Basteln von Schmetterlings- und Kaleidoskop-Karten.

Gut zu wissen:

– Zweisprachiges Deutsch-Französisches Museum

– Eintritt für den ganzen Tag

– Führungen und Workshops möglich auf Voranmeldung

– Museum für Rollstuhlfahrer und Spaziergänger zugänglich

– Innen- und Aussenbereich Picknick-Platz

– Restaurant und Cafeteria vor Ort

– Zeichen- und Malecke für Kinder

– Ausgestattete Tische und Hochstühle

– Spielplatz im Freien

Bildnachweis: Sensorium

Besucherinfo:

Sensorium im Rüttihubelbad

CH-3512 Walkringen, bei Bern in der Schweiz

+41(0)31 700 85 85 – info@sensorium.ch

www.sensorium.ch

Öffnungszeiten :

1. November bis 31. März: Mittwoch bis Sonntag, 10.00 bis 17.30 Uhr

1. April bis 31. Oktober: Dienstag bis Freitag 9.00 bis 17.30 Uhr, Samstag und Sonntag 10.00 bis 17.30 Uhr

Das Sensorium ist montags geschlossen, aber auf Anfrage für Gruppen ab 30 Personen geöffnet.

Preise:

Erwachsene: CHF 18.-, reduzierte Preise (Studenten, AHV / IV): CHF 15.-

Kinder (6-16 Jahren): CHF 9.-, Gratis für Kinder unter 6 Jahren.

Museumspass/Raiffeisenkarte: gratis

Das Sensorium ist das erste Schweizer Museum, das ein fröhliches Museum wurde!
C'est tellement simple de partager les bonnes idées...Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInShare on Google+